AIDSHILFE WESTSACHSEN

 

Hepatitis

Der Begriff „Hepatitis“ bezeichnet in der medizinischen Fachsprache allgemein alle Formen von Leberentzündung, sagt aber noch nichts über deren Ursache oder Art aus. Ursache für eine Hepatitis können neben Viren, Bakterien und Parasiten auch Medikamente, Alkohol, Drogen und giftige Substanzen sein. Auch bei Stoffwechselstörungen, Autoimmunkrankheiten (hier richtet sich das Immunsystem aus ungeklärten Gründen gegen den eigenen Körper) sowie – selten – im Rahmen einer Schwangerschaft kann es zu einer Entzündungsreaktion der Leber kommen.
Es gibt verschiedene Virusarten, die unterschiedlich gefährliche Erkrankungen der Leber auslösen können. Die drei wichtigsten sind:

  • Hepatitis A
  • Hepatitis B
  • Hepatitis C.
Gegen Hepatitis A und B gibt es wirkungsvolle Impfungen.
Gegen Hepatitis C ist bisher keine Impfung möglich.
Schutzmöglichkeiten gegen Hepatitis C sind:
  • die Vermeidung von Blutkontakten;
  • die Benutzung steriler Spritzbestecke und eigener Spritzutensilien beim i.V. Drogengebrauch;
  • Safer Sex und Kondomgebrauch verringern erheblich das Risiko einer sexuellen Übertragung.
Quelle: - „Infomappe für die Telefonberatung in AIDS-Hilfen“; 4. vollständig neu bearbeitete
                 Auflage, Dezember 2003; Herausgeber: Deutsche AIDS-Hilfe e.V.

© Aidshilfe Zwickau - Impressum | Sitemap